Hebräisch

Curriculare vs. fakultative Belegung

Die meisten Sprachkurse der Universität Greifswald lassen sich jeweils sowohl curricular als auch fakultativ belegen.

Bei der curricularen Belegung erfolgt der Sprachkurs zur Erbringung von Leistungen nach der für Sie geltenden Prüfungs- und Studienordnung (inkl. Optionale Studien / General Studies). Wenn Sie einen Sprachkurs fakultativ belegen, tun Sie dies aus persönlichem Interesse, unabhängig von Prüfungs- oder Studienordnungen. Informationen zu den Belegungsarten


Angebote des Lehrstuhls: Altes Testament und Sprachlektorat

Weitere Informationen über das Angebot des Lehrstuhls: Altes Testament und Sprachlektorat, dessen Rolle im universitären Spracherwerb sowie dortige Ansprechpartner finden Sie hier.

Kurs Zielgruppe
Grundkurs Biblisches Hebräisch
Kursnr. 1009101
• Diplom Universität, Ev. Theologie (2000)
• PA/D/MT
• Lehramt Gymnasium
• Lehramt Beifach
• Doktorand*innen
• Studierende aller Fakultäten und Mitarbeitende*

*Die Angebote richten sich vorrangig an Studierende der genannten Studiengänge. Nach Maßgabe freier Plätze können jedoch auch Studierende anderer Studiengänge in die Veranstaltungen aufgenommen werden. Bitte kontaktieren Sie vor Einschreibung die Lehrkraft des Kurses.